• Kosenfreier Versand ab 45 €
  • Kosenfreier Versand ab 45 €

FAQ – DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN:

MUSS ICH DEN FLASCHENGARTEN DIREKT NACH ERHALT ZUSAMMENSETZEN?

Nein, du kannst die Pflänzchen bis zum Einsetzen wie Zimmerpflanzen pflegen. Wichtig ist nur, dass du diese auspackst, damit die Pflanzen Licht bekommen und du sie gießen kannst. Das Moos kannst du in der Tüte lassen. Es ist sogar empfehlenswert, den Flaschengarten nicht sofort, sondern erst nach 2-3 Tagen zusammenzusetzen, damit die Pflanzen sich etwas vom Transport erholen können.

MEINE PFLANZE VERLIERT BLÄTTER, WAS STIMMT NICHT?

Häufig stimmt alles! Wie bei deinen Zimmerpflanzen kann es sein, dass deine Pflanzen in Ihrem Lebenszyklus neue Blätter bilden und alte abwerfen, das ist also in einem kleinen Rahmen völlig normal. Außerdem kann es in der Anfangsphase passieren, dass sich die Pflanzen erst mal an Ihre neue Umgebung und den veränderten Standort gewöhnen müssen. Hier kann es schon mal vorkommen, dass sie zunächst mehrere Blätter abwirft und dann nach kurzer Zeit neue nachbildet. Wenn du jedoch merkst, dass die Pflanze kontinuierlich Blätter abwirft, schlaff wird oder kränklich wirkt, stimmt meist etwas nicht.

SOLL ICH ABGESTORBENE BLÄTTER AUS DEM GLAS ENTFERNEN?

Wenn eine Pflanze in der Anfangsphase sehr viele Blätter verliert, solltest du diese zunächst entfernen, da die Mikroorganismen mit der großen Menge an abgestorbenen Pflanzenteilen überfordert sind. Dann entsteht meist Schimmel im Glas. Zersetzen sie die Pflanzenteile ohne Schimmel, verrichten die Mikroorganismen ihr Werk. In diesem Fall solltest du die Blätter nicht herausholen, da so die Nährstoffe im System bleiben. Abgestorbenes Pflanzenmaterial von höheren Pflanzen, das nicht auf den Boden gefallen ist, sondern in der Baumkrone hängt, solltest du herausnehmen.

WAS MACHE ICH, WENN SICH SCHIMMEL GEBILDET HAT?

Entferne die abgestorbenen oder kaputten Pflanzenteile, die schimmeln aus dem Glas. Bildet sich Schimmel auf den Stämmen bzw. den Schnittstellen (z. B. beim Ficus microcarpa Ginseng, Wunderstrauch, ...) dann Pinsel diesen ab und beobachte die Pflanze die nächsten Wochen und wiederhole den Vorgang. Hier kann sich ein Versiegelungsmaterial oder abgestorbene Rinde befinden, die zunächst von Schimmel angegriffen wird. Nach 2-3 Wochen verschwindet der Schimmel hier aber in der Regel wieder.

WIE VIEL WASSER BRAUCHT MEIN GARTEN NACH DEM ANLEGEN?

Du solltest nach dem Anlegen so viel Wasser in dein Glas geben, dass dieses vollständig vom Lavastein aufgenommen wird, jedoch kein Wasser im Glas steht. Wie viel Wasser du konkret in das Glas geben sollst, hängt von deiner Glasgröße und der Menge an Bodenmaterial ab. In den Tagen nach dem Gießen sollte sich vor allem morgens Kondenswasser im Glas bilden, das über den Tag abnimmt. Dieses muss nicht gleichmäßig verteilt sein. Die kältere Seite (z.B. am Fenster) beschlägt meist mehr.

WIE OFT MUSS ICH MEINEN FLASCHENGARTEN GIESSEN?

Einen genauen Zeitraum können wir dir leider nicht nennen, da dieser von der Glasgröße, Glasform und dem Verschluss abhängt. Je kleiner die Öffnung ist und je dichter der Verschluss sitzt, umso seltener musst du gießen, da nicht so viel Wasser entweichen kann. Schau dir dein Glas einfach alle paar Wochen an. Wenn du merkst, dass dein Boden heller wird, sehr wenig oder sich gar kein Kondenswasser mehr bildet und dein Moos anfängt auszutrocknen, spätestens dann solltest du etwas Wasser hinzufügen

WIE VIEL LICHT BRAUCHT MEIN FLASCHENGARTEN?

Am besten ist ein heller Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung (kein Südfenster). Ein Regal mit Seitenwänden, in das nur von vorne Licht in dein Glas kommen kann, ist meist zu dunkel. Im Winter kannst du deinem Glas mit einer LED mit Vollspektrum etwas Gutes tun. Wenn deine Pflanzen sehr schnell und sehr dünn nach oben wachsen, stehen sie wahrscheinlich zu dunkel und stecken ihre ganze Kraft in den Wuchs nach oben, um an mehr Licht zu gelangen.

KANN ICH PFLANZEN AUS DEM GARTEN/WALD IN DEN FLASCHENGARTEN SETZEN?

Das wird auf Dauer eher nicht funktionieren, da im Glas eine Luftfeuchtigkeit von fast 100 % herrschen. Nur Pflanzen aus den tropischen Bereichen kommen mit einer so hohen Luftfeuchtigkeit zu Recht. Außerdem kann es natürlich sein, dass die Pflanzen aus dem Wald Kleintiere und Organismen mit sich bringen, die deinem Flaschengarten schaden können.

DARF ICH DAS GLAS ÖFFNEN?

Klar darfst du das, aber bei jedem Öffnen entweicht die angestaute Luftfeuchtigkeit aus dem Glas. Das heißt, wenn du dein Glas öfter öffnest, wirst du es auch öfter gießen müssen. Wenn du gerade frisch Stecklinge in dein Glas gesetzt hast, solltest du dieses so lange geschlossen halten, bis sich Wurzeln gebildet haben, bzw. das Glas nur kurz öffnen. Öffnest du dein Glas in dieser Zeit z. B. einen ganzen Tag, könnten die Stecklinge am Ende des Tages schon vertrocknet sein.